Neuigkeiten

Mitgliederversammlung 2019

Die Mitglieder des Norderneyer Laientheater e.V. trafen sich am Freitag, den 5. Juli im Haus Klipper zur ordentlichen Mitgliederversammlung.

Nachdem der 1. Vorsitzende Stephan Freisleben alle Anwesenden herzlich begrüßt und die Beschlussfähigkeit festgestellt hat,  folgten die Berichte. Es war ein ereignisreichen Jahr, in dem das Kinderstück „Meffi, der kleine feuerrote Teufel“ im vergangenen November sowie das 4 mal ausverkaufte Stück „Tratsch im Treppenhaus“ im Mai und Juni 2019 aufgeführt wurden. Man traf sich auch zu geselligem Grünkohlessen oder schaute gemeinsam in der Adventszeit das Sommerstück des vergangenen Jahres auf der Leinwand des Kurtheaters an. Weiterhin berichtete Stephan Freisleben, dass wir in diesem Jahr leichte Schwierigkeiten hatten, Probentermine in der Aula der KGS zu bekommen. Dank der guten Beziehungen zum Staatsbad Norderney und Kontakten zur ev. Kirchengemeinde Norderney, konnten wir sowohl im Prof.-Menger-Saal, als auch im Gemeindesaal in der Gartenstraße ein paar Proben abhalten. Hierfür möchten wir uns noch einmal herzlich bedanken!

Der Kassenwart Matthias Schnatz berichtet über eine stabile Finanzlage und die Kassenprüfer Theo Weddermann und Karsten Nuhn hatten nichts zu beanstanden und lobten die gewissenhafte Kassenführung.

Im Anschluss folgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes, dem ein großes Lob von den Mitgliedern für die gute Vorstandsarbeit ausgesprochen wurde.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Stephan Freisleben
(1. Vorsitzender), Matthias Schnatz (Kassenwart) und Folko Hamczyk (Beisitzer) für weitere zwei Jahre einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Claudia Wunsch stand für das Amt der Schriftführerin nicht mehr zur Verfügung, wurde aber im späteren Verlauf in den Posten einer Beisitzerin gewählt. Zum neuen Schriftführer wurde Christian Curtius (bisher 2. Vorsitzender) vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Aus den Reihen der Mitglieder wurde Ruth Visser als neue 2. Vorsitzende vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Auch die Wahl der beiden Kassenprüfer stand auf der Tagesordnung. Die bisherigen Amtsinhaber Theo Weddermann und Karsten Nuhn wurden ebenfalls einstimmig für weitere zwei Jahre bestätigt.

Der Spielplan für 2020 steht gegenwärtig noch nicht fest. Allerdings wird es im November 2019 kein Theaterstück für Kinder geben, da die Aula der KGS bis voraussichtlich Mai 2020 wegen Umbauarbeiten nicht zur Verfügung steht und auch niemand die Regieführung übernehmen kann, da die vorherigen Spielleiter Hiltrud Wiese und Stephan Freisleben in diesem Winter anderen Verpflichtungen nachgehen müssen. Im November 2020 soll es wieder wie gewohnt ein Theaterstück für Kinder geben.

 

Der neue Vorstand (Bild folgt)



Mitgliederversammlung 2018

Am 15. Juni 2018 fand die Jahreshauptversammlung des Norderneyer Laientheaters e.V. im Haus Klipper statt. Zahlreich waren die Mitglieder der Einladung des Vorstands gefolgt, der über den Eintritt von 19 neuen Mitgliedern und ein besonders erfolgreiches Geschäftsjahr berichten konnte. Die neue Homepage wurde vorgestellt, welche über die Aktivitäten des Vereins informiert und dem Besucher nun die Möglichkeit bietet, Theaterkarten auch online zu bestellen. Das neue Vereinslogo und der frische Auftritt des Vereins im Internet, auf Plakaten und Flyern, sowie der zentrale Kartenvertrieb über die Touristinformation wird von den Besuchern und Gästen positiv aufgenommen. Im November 2017 wurde die phantasievolle Inszenierung des Kinderstückes „Morgen, Findus, wird's was geben“, bei der sogar Schneeflocken im Kurtheater fielen, in den beiden ausverkauften Vorstellungen mit begeistertem Applaus und leuchtenden Kinderaugen belohnt.

Die Krimi-Komödie „Mörder mögen's messerscharf“ im Sommer 2018 war die jüngste Inszenierung der Laiendarsteller. Zum ersten Mal in der Geschichte des Laientheaters wurde hierbei das Theaterspiel musikalisch von den Norderneyer SeaStars live untermalt. Positive Kritiken der vier ausverkauften Vorstellungen bestätigen dieses gemeinschaftliche Projekt als vollen Erfolg. 

Das nächste Kinderstück wird am 24. und 25. November 2018 aufgeführt und verspricht schon jetzt einen spannenden Theaterbesuch für Groß- und Klein.

Bei den Vorstandswahlen wurde der 2. Vorsitzende Christian Curtius mehrheitlich für eine weitere Amtszeit wiedergewählt. Hiltrud Wiese wurde ebenfalls in ihrem Amt als Beisitzerin bestätigt. Künftig wird der Vorstand um bis zu zwei zusätzliche Beisitzer erweitert, was u.a. mit der Verabschiedung der Satzungsänderung an diesem Abend beschlossen wurde. In diese Ämter wurden Britta Rass und Lisa Radloff gewählt.

 

Mit dem gestärkten Vorstand und nicht zuletzt vielen neuen Mitgliedern sind die Weichen für die Zukunft des Vereins gestellt. Wir freuen uns darauf gemeinsam Theater zu spielen, so dass auch künftig viele Norderneyer und Gäste unvergessliche Abende im Kurtheater mit uns erleben.

Der Vorstand v.l.n.r.: Matthias Schnatz, Britta Rass, Claudia Wunsch,
Christian Curtius, Hiltrud Wiese, Lisa Radloff, Stephan Freisleben, Folko Hamczyk.



Mitgliederversammlung 2017

Die Mitgliederversammlung des Norderneyer Laientheater e.V. fand in diesem Jahr am 30. Juni im Café am Meer statt. Zahlreich waren die Mitglieder der Einladung des Vorstands gefolgt, der über ein erfolgreiches Geschäftsjahr und auch über den Eintritt von 4 neuen Mitgliedern berichtete. Die Aufführungen des Sommerstückes 2016 „Nichts als Kuddelmuddel“ sowie des Kinderstückes im Winter „Wie Puck Weihnachten rettet“ wurden von den Besuchern mit begeistertem Applaus belohnt.

Am 24.06.2017 verabschiedete sich die Spielleiterin Christa Schorn bei der letzten Aufführung von „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“. Die stehenden Ovationen der Zuschauer und nicht zuletzt die überraschende Ansprache des Bürgermeisters Frank Ulrichs waren für sie ein würdiger und wundervoller Abschluss der aktiven Mitarbeit als Spielleiterin im Laientheater.

Das diesjährige Kinderstück soll am 25. und 26. November 2017 aufgeführt werden. Die Regie wird hier die neue Spielleitung, Hiltrud Wiese führen, die am Abend von Christa Schorn diese Position offiziell während eines nicht enden wollenden Applauses des gesamten Vereins übernommen hatte.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen stellte Barbara Bakker-Dinkla ihr Amt als 1. Vorsitzende zur Verfügung. Stephan Freisleben wurde von den Mitgliedern vorgeschlagen und einstimmig zu ihrem Nachfolger als künftiger Vorsitzender des Vereins gewählt. Nina Meinhardt wurde ebenfalls in ihrem Amt als Kassenwartin entlastet. Ihre Nachfolge wird Matthias Schnatz als neuer Kassenwart antreten. Die Schriftführerin, Claudia Wunsch wurde von den Mitgliedern wiedergewählt. 

Der Vorstand 2017 v.l.n.r.: Matthias Schnatz, Hiltrud Wiese, Stephan Freisleben, Angelika Ohm, Christian Curtius, Folko Hamczyk, Claudia Wunsch.